SIRINGITHA-Tantra® Die sieben Haupt- Chakren aus dem Verständnis der Kundalini Yoga / Tantra -Tradition

 

 

Was sind Chakren ?

 

 


Chakren sind energetische Zentren in unseren Körpern,( Energiekörper , Mentalkörper und Astralkörper / Astralleib ) in denen sich die reine universelle Lebensenergie in viele Teilbereiche aufspaltet und manifestiert ! Sie sind Transmitter universeller Energie in unseren Nervensystemen , Neurotransmitter, Neuralgische Punkte an/in denen die universelle Lebensenergie umgewandelt und transportiert wird . Also für unsere physische Existenz brauchbar gemacht wird .  In unseren Körpern fließt Strom ! Das kann  man sogar messen. Sie ist für jede Stoffwechselaktivität, für einfach ALLE Abläufe in unseren Körpern verantwortlich (um das vereinfacht auszudrücken !) .

 

Es gibt sieben große Chakren und weitere kleinere Chakren , ich möchte mich hier kurz fassen und mich auf die sieben großen beschränken !

 

 

Das erste Chakra ist das WURZEL/BASIS- CHAKRA ( Muladhara ) ,

und befindet sich zwischen Anus und Genitalien und öffnet sich ( vom Rückenmark ausgehend ) nach unten .

Dieses Chakra ist die Grundlage unserer physischen Existenz und verantwortlich für Knochenbau, Zähne, Nägel Blut- und Zellaufbau, als auch für alle grundlegenden Funktionen von Anus, Rektum , Darm und Prostata . 

Es steuert über das, von den Nebennieren produzierten Adrenalin die Blutverteilung /Blutdruck, unsere Aktionsbereitschaft und Reaktionsvermögen und sorgt für das Temperaturgleichgewicht im Körper . 

Rundum:  Es verbindet uns mit der Kraft der Erde . Es beeinflußt unser instinktives Handeln , fordert uns auf Grundbedürfnisse (auch sexuelle) zu stillen , UND ist Hauptsitz des kollektiven Unterbewustseins ! ... Hauptsinnesfunktion ist das riechen ! ...

 

 

 


Das zweite Chakra ist das SAKRAL-CHAKRA ( Svadhishthana ) ! 

Es befindet sich am oberen Teil des Kreuzbeins und öffnet sich vom Rückenmark ausgehend etwa an der Schamhaargrenze nach vorne .

Sein Einflußbereich sind die "Körpersäfte", alles flüssige im Körper; die Fortpflanzungs-Organe, der weibliche Zyklus, Blut, Blase, Lymphe/Drüsen, Sperma, Verdauungssäfte usw.

Es ist ein richtiges, kleines Chemie-Labor .

Es trägt den Impuls zur Schaffung neuen Lebens (Erotische Gefühle/Anziehungskraft) als auch jede Art von Kreativität auch der künstlerischen, in sich . Es ist der Erste Schritt vom "ich" zum "Du"; zur "Zeisamkeit" . Es ist deshalb auch das "Beziehungs-Chakra" und befähigt uns der Emphatie ; des sich einfühlen's... Hauptsinnesfunktion ist das Schmecken. ...

 

 

 


Das dritte Chakra ist das SOLAR-PLEXUS- CHAKRA ( Manipura )

Es öffnet sich etwa zehn Zentimeter oberhalb des Nabels (vom Rückenmark ausgehend) nach vorne . 

Dieses Chakra ist zuständig für alle Verdauungs- und Fett-/Zucker-/Kohlenhydrat- Stoffwechselvorgänge , Magen, Leber, Milz und Gallenblase , als auch dem vegetativen Nervensystem .  Des weiteren auch für die Insulin-Produktion in der Bauchspeicheldrüse .

 

Es ist unser "Energie-Kraftwerk" . Es zersetzt die Nahrung , egal ob rein körperliche oder auch geistige Nahrung in seine Bestandteile und macht sie somit für uns brauchbar und uns zu eigen (Proteinstoffwechsel im Zellkern) . Es macht uns zu dem was wir sind !...

Es formt durch Verarbeitung von Emotionen unseren Charakter ... Hauptsinnesfunktion ist das Sehen ! ...

 

  

 


Das vierte Chakra ist das HERZ-CHAKRA ( Anahata )  

Es befindet sich am Brustbein und öffnet sich (vom Rückenmark ausgehend) nach vorne .

Es steuert die Funktionen von Herz, Lunge, Blutkreislauf und der Haut, ist verantwortlich für den Sauerstofftranzport im Blut , das Wachstum und das Immunsystem (Thymusdrüse) . 

hier ist die Mitte, unser Wesenskern, der göttliche Funke der allem lebendigen innewohnt, die Familienseele, die Mutter (Brüste/Milch) , und die Persönlichkeit . 

Mitgefühl und Liebe , aber auch die Fähigkeit zur integration von Wut, Trauer, Hilflosigkeit und Angst als einem Bestandteil unseres Lebens .

Mein Lieblings-Satz zu diesem Chakra : " Das Böse ist die Abwesenheit von Mitgefühl "

Schaffen wir es diese Gefühle ins Herz zu nehmen, zu integrieren und in Liebe (integrative Liebe) nach einer Lösung zu suchen , findet Heilung und Wachstum statt ; Das reifen und wachsen der Persönlichkeit !

  

Hauptsinnesfunktion ist der Tastsinn ( darum ist das Herzchakra auch so wichtig für die Massage ) ...

 

 


Das fünfte Chakra ist das KEHL/HALS-CHAKRA ( Vishuddha ) 

Es liegt zwischen Halsgrube und Kehlkopf und öffnet sich (vom Rückenmark ausgehend) nach vorne.

Es bedient den Sprechapparat, Kehlkopf, Hals, Nacken, Kiefer, die Ohren, oberen Lungenbereich und die Schilddrüse, die für den Ausgleich von körperlichen und geistigem Wachstum sorgt und somit die Geschwindigkeit des Stoffwechsels reguliert.

  

Hier geht es um Wahrnehmung und Komunikation . der Hals ist die einzige Verbindung des Körpers (Grundlegende Funktion) zum Kopf (Steuerzentrale) .

Also kann man das Kehl-Chakra als "Schaltzentrale" bezeichnen . Es hat ununterbrochenen Kontakt zu allen anderen Chakren (und Sinnesorganen) und ist auch gleichzeitig ihr Ausdrucksorgan .

Es ist Schaltzentrale zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung ! Das fünfte Chakra befähigt uns somit der Selbsterkenntnis der Selbst-Reflektion und des Selbst-Ausdrucks

 

Hauptsinnesorgan ist das Hören , aber auch ALLE anderen Sinneswahrnehmungen .

 

 

 


Das sechste Chakra ist das ("dritte Auge ") STIRN-CHAKRA ( Ajna ) 

Es befindet sich über der Nasenwurzel in der Mitte der Stirn und öffnet sich ( von der Hypophyse ausgehend ) nach vorne .

Ihr zugeordnet ist das Gesicht , die Augen, Ohren, Nase, Nebenhöhlen, Kleinhirn , das zentrale Nervensystem und die Hypophyse ; die die Funktionen aller anderen Drüsen überwacht und steuert . 

 

Hier befindet sich das Bewustsein , klares assoziieren , die Fähigkeit innere Zusammenhänge zu erkennen, und tiefere Einsichten zu erhalten.  Das Unterscheidungs- und Erinnerungsvermögen .

"Der Gedanke ist die Wiege aller Dinge" (Goete) Von hier aus wird geplant und umgesetzt was dann in der physischen Welt entsteht . Auch die unbewußten Aspekte .

Manche Menschen haben aber auch Zugang zu den unbewußten Aspekten interaktiver Denkprozesse ; Das nennt man dann Intuition !

 

Ein Hauptsinnesorgan wird hier nicht mehr gebraucht . Statt dessen tauchen konkrete innere Bilder auf, bis hin zu ganzen Visionen ! (auch Zukunftsvisionen !)   

 

 


Das siebte Chakra ist das KRONEN/SCHEITEL -CHAKRA ( Saharara-Chakra ) 

Es befindet sich in der Mitte oben auf dem Kopf und öffnet sich (vom Großhirn ausgehend) nach oben . 

Dieses Chakra steht in Verbindung mit dem Großhirn und der Zwirbeldrüse (Epiphyse) deren Funktionen wissenschaftlich immernoch nicht eindeutig geklärt sind . Allerdings hat sie wohl Einfluß auf den gesammten Organismus .

  

Dieses Chakra ist das Tor in den Himmel von hier kamen wir alle und alle werden wir letztendlich dorthin zurückkehren .

Keiner wird zurückbleiben , keiner KANN zurückbleiben , und Niemand kann alleine für immer dorthin gelangen , denn es darf Niemand fehlen ! Und deswegen gibt es auch keine "ewige Hölle" ! 

  

Es ist der reine Geist , pure Energie , Der ; "Ich bin der ICH BIN" , die Kontaktstelle zu der Kraft der alten Ahnen . 

Von hier aus sind wir mit dem gesammten Universum , mit allen Wesen die existieren , egal wo sie sind, egal wie riesig oder winzig sie auch sind , in ständigem Kontakt .

Eine Hauptsinneswahrnehmung ist auch hier nicht mehr nötig , stattdessen kann man es Meta-Bewußtsein oder das Höhere Selbst usw. nennen .

 

 

 

 

 

Datenschutz